Allgemeine Geschäftsbedingungen

Im Folgenden finden Sie unsere AGBs für Privat- und GEschäftskunden. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

 

AGB Privatkunden

1 ALLGEMEINES
Unsere Angebote sind freibleibend, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Durch Datenverarbeitungsanlagen ausgedruckte Geschäftspost (Rechnungen und Zahlungserinnerungen) sind auch ohne Unterschrift rechtsverbindlich.


2 GEGENSTAND
Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme des Internet - Service - Centers der Firma LüneCom GmbH, (im Folgenden nur noch LüneCom genannt).

3 STANDARDLEISTUNGEN
Die Firma LüneCom stellt Internetdienste und Mehrwegdienste zur Verfügung, durch die der Abruf von Daten aus dem weltweiten Internet ermöglicht wird.

 

4 ZUGANG
Der Zugang zum Internet wird im Rahmen der bestehenden technischen, betrieblichen Möglichkeiten und durch das persönliche Kennwort ermöglicht.

5 PREISE
Die Preise sind der gesonderten Preisliste zu entnehmen.

6 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Die Zahlung erfolgt ausschließlich per SEPA-Lastschriftmandat. Der Kunde kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut des Kunden vereinbarten Bedingungen. Die Mandatsreferenznummer wird dem Kunden in einem gesondertem Schreiben mitgeteilt. Vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basis-Lastschrift wird der Kunde spätestens fünf Tage vor Einreichung unterrichtet.

7 VERZUG DES KUNDEN
Bei Zahlungsverzug ist die Firma LüneCom berechtigt, den Zugang zum Internet auf Kosten des Kunden zu sperren. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt der Firma LüneCom vorbehalten.

8 VERZUG DER FIRMA LÜNECOM
Gerät die Firma LüneCom mit der geschuldeten Leistung in Verzug, so richtet sich die Haftung nach Punkt 10. Der Kunde ist nur dann zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn die Firma LüneCom eine vom Kunden gesetzte angemessene Nachfrist nicht einhält, die mindestens zwei Wochen betragen muß.

9 KÜNDIGUNG
Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate und ist nur zum Schluss eines Monats zulässig. Andernfalls verlängert sich der Vertrag jeweils um zwölf Monate. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

10 HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
Für schadensverursachende Ereignisse, die im Geltungsbereich der Firma LüneCom liegen, haftet die Firma LüneCom bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt. Unsere Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist außerhalb der Gewährleistung ausgeschlossen, es sei denn die Haftung betrifft: a) zugesicherte Eigenschaften, Zusicherungen oder andere ähnliche Vertrauenstatbestände, b) die Verletzung von Hauptpflichten oder wesentlichen Nebenpflichten, sowie c) das Verhalten, das Gefahren für wesentliche Rechtsgüter wie Leben und Gesundheit mit sich bringt. Wir haften auch für unsere Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Befindet sich die Firma LüneCom mit ihrer Leistung in Verzug, so haftet sie unbeschränkt. Dies gilt nicht für den Schaden, der auch bei Rechtzeittigkeit der Leistung eingetreten sein würde. Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, wobei die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt bleibt.

11 EIGENTUM
Alle von der Firma LüneCom dem Kunden überlassenen IP-Nummern und Domainnamen bleiben Eigentum der Firma LüneCom.

12 GEWÄHRLEISTUNG
Ist der Liefergegenstand nicht nur unwesentlich mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften, so haben wir Ersatz zu liefern oder nachzubessern. Ist die Nachlieferung oder Nachbesserung nicht mehr für den Kunden zumutbar oder ein zweiter Nachbesserungsversuch gescheitert, ist dieser berechtigt, Rückgängigmachung (Wandlung) oder Herabsetzung (Minderung) bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften auch Schadensersatz zu verlangen.

13 PFLICHTEN DES KUNDEN
Der Kunde ist verpflichtet, a) das Internet nicht mißbräuchlich zu nutzen, b) keine Informationsangebote mit rechts - und sittenwidrigen Inhalt anzubieten oder abzurufen, insbesondere keine Informationen zu übermitteln, die im Sinne des § 131 StGB zum Rassenhaß aufstacheln, Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, sexuell anstößig sind, im Sinne des § 184 StGB pornographisch sind, den Krieg verherrlichen, geeignet sind, Kinder und Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in ihrem Wohl zu beeinträchtigen oder auf Angebote mit solchem Inhalt hinzuweisen. c) Kennwörter sind geheimzuhalten!

14 ÄNDERUNG DER PREISE UND DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
Änderungen der Preise und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden schriftlich mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde ihnen nicht schriftlich widerspricht. Die Firma LüneCom wird auf diese Folge in der Mitteilung besonders hinweisen. Der Widerspruch muß innerhalb von zwei Wochen bei der Firma LüneCom eingegangen sein.

15 SONSTIGE BEDINGUNGEN
a) Der Kunde kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma LüneCom auf einen Dritten übertragen.
b) Für die vertragliche Beziehung gilt deutsches Recht.
c) Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein, so werden die unwirksamen Teile mit den Kunden neu verhandelt. Die übrigen Punkte bleiben in ihrer Geltung unberührt.

16 DATENSCHUTZ
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, daß im Rahmen des mit ihm abgeschlossenen Vertrages Daten über seine Person gespeichert, gelöscht und/oder geändert werden, soweit diese zu internen Abrechnungszwecken gebraucht und offenkundig Interessen des Teilnehmers nicht verletzt werden. Die Daten werden mit Beendigung des Vertragsverhältnisses innerhalb des nächsten Kalenderjahres gelöscht.

AGB Gewerbekunden

1 Allgemeines
Die nachfolgenden Bedingungen gelten nur gegenüber Kaufleute i.S.d. HGB.Unsere Angebote sind freibleibend, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

2 GEGENSTAND
Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme des Internet - Service - Centers der Firma LüneCom GmbH, (im Folgenden nur noch LüneCom genannt).

3 AUSSCHLUSSKLAUSEL
Abweichenden Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Sie verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir Ihnen nach Eingang bei uns nicht nochmals ausdrücklich widersprechen. Mit der Erteilung des Auftrages bzw. Dem Zugang der Auftragsbestätigung, spätestens jedoch mit der Entgegennahme unserer Lieferung, gelten unsere Bedingungen als anerkannt.

4 STANDARDLEISTUNGEN
Die Firma LüneCom stellt Internetdienste und Mehrwegdienste zur Verfügung, durch die der Abruf von Daten aus dem weltweiten Internet ermöglicht wird.

5 ZUGANG
Der Zugang zum Internet wird im Rahmen der bestehenden technischen, betrieblichen Möglichkeiten und durch das persönliche Kennwort ermöglicht.

6 PREISE
Die Preise sind der gesonderten Preisliste zu entnehmen und verstehen sich zzgl. ges. MwSt.

7 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Lastschrift oder Rechnung, für den Vormonat. Die vom Kunden zu LüneCom entstehenden Telekom - Gebühren trägt der Kunde. Werden Schecks oder Lastschriften nicht eingelöst bzw. zurückgereicht, so hat der Kunde die dadurch entstandenen Kosten zu erstatten, soweit er es zu vertreten hatte. Der Kunde hat auch die Kosten zu tragen, die durch Mitbenutzung oder unbefugte Nutzung seines Zuganges entstehen.

8 VERZUG DES KUNDEN
Bei Zahlungsverzug ist die Firma LüneCom berechtigt, den Zugang zum Internet auf Kosten des Kunden zu sperren. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt der Firma LüneCom vorbehalten.

9 VERZUG DER FIRMA LÜNECOM
Gerät die Firma LüneCom mit der geschuldeten Leistung in Verzug, so richtet sich die Haftung nach Punkt 11. Der Kunde ist nur dann zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn die Firma LüneCom eine vom Kunden gesetzte angemessene Nachfrist nicht einhält, die mindestens zwei Wochen betragen muß.

10 KÜNDIGUNG
Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate und ist nur zum Schluss eines Monats zulässig. Andernfalls verlängert sich der Vertrag jeweils um zwölf Monate. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

11 HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
Für schadensverursachende Ereignisse, die im Geltungsbereich der Firma LüneCom liegen, haftet die Firma LüneCom bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft für alle darauf zurückzuführenden Schäden unbeschränkt.
Unsere Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist außerhalb der Gewährleistung ausgeschlossen, es sei denn die Haftung betrifft:
zugesicherte Eigenschaften, Zusicherungen oder andere ähnliche Vertrauenstatbestände,
die Verletzung von Hauptpflichten oder wesentlichen Nebenpflichten, sowie
das Verhalten, das Gefahren für wesentliche Rechtsgüter wie Leben und Gesundheit mit sich bringt. Wir haften auch für unsere Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
Befindet sich die Firma LüneCom mit ihrer Leistung in Verzug, so haftet sie unbeschränkt. Dies gilt nicht für den Schaden, der auch bei Rechtzeitigkeit der Leistung eingetreten sein würde.
Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, wobei die Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt bleibt.

12 EIGENTUM
Alle von der Firma LüneCom dem Kunden überlassenen IP-Nummern und Domainnamen bleiben Eigentum der Firma LüneCom.

13 GEWÄHRLEISTUNG
Ist der Liefergegenstand nicht nur unwesentlich mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften, so haben wir Ersatz zu liefern oder nachzubessern. Ist die Nachlieferung oder Nachbesserung nicht mehr für den Kunden zumutbar oder ein zweiter Nachbesserungsversuch gescheitert, ist dieser berechtigt, Rückgängigmachung (Wandlung) oder Herabsetzung (Minderung) bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften auch Schadensersatz zu verlangen.

14 PFLICHTEN DES KUNDEN
Der Kunde ist verpflichtet,
a) das Internet nicht mißbräuchlich zu nutzen,
b) keine Informationsangebote mit rechts - und sittenwidrigen Inhalt anzubieten oder abzurufen, insbesondere keine Informationen zu übermitteln, die im Sinne des § 131 StGB zum Rassenhaß aufstacheln, Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, sexuell anstößig sind, im Sinne des § 184 StGB pornographisch sind, den Krieg verherrlichen, geeignet sind, Kinder und Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in ihrem Wohl zu beeinträchtigen oder auf Angebote mit solchem Inhalt hinzuweisen.
c) Untergestellte Ware muß mit einer angemessenen Frist von mindestens 2 Wochen schriftlich zurückgefordert werden.
d) Kennwörter sind geheimzuhalten!

15 GERICHTSSTAND
Der Gerichtsstand ist Lüneburg. Es steht uns jedoch frei, ein anderes, für den Kunden zuständiges Gericht anzurufen.

16 SONSTIGE BEDINGUNGEN
Der Kunde kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma LüneCom auf einen Dritten übertragen.
Für die vertragliche Beziehung gilt deutsches Recht.
Sollten einzelne Punkte dieser AGB unwirksam sein, so werden die unwirksamen Teile mit den Kunden neu verhandelt. Die übrigen Punkte bleiben in ihrer Geltung unberührt.

17 DATENSCHUTZ
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, daß im Rahmen des mit ihm abgeschlossenen Vertrages Daten über seine Person gespeichert, gelöscht und/oder geändert werden, soweit diese zu internen Abrechnungszwecken gebraucht und offenkundig Interessen des Teilnehmers nicht verletzt werden.
Die Daten werden mit Beendigung des Vertragsverhältnisses innerhalb des nächsten Kalenderjahres gelöscht.

Logo Lünecom